www.gronau-epe.net (c) 2015-2018
111

Song Slam

Song Slam

Fünf Minuten und eine goldene Stimmgabel – Zweiter Song Slam im rock’n’popmuseum

Hanna Meyerholz0Am Freitag den 23.Oktober geht der Gronauer Song Slam in die zweite Runde! Fünf Songwriter- und Liedermacher treten an, um sich mit ihren ausschließlich selbst geschriebenen und gespielten Liedern zu duellieren. Jeder Künstler hat allerdings nur fünf Minuten Zeit den Saal zu rocken oder zu verzaubern, denn dann bewertet das Publikum die Vorträge. Gewertet wird mittels Punkten von 1bis 10 und anhand der Applauslautstärke. Nach zwei Durchgängen wird abgerechnet und die beiden Besten ziehen ins Finale ein, wo sie ein letztes Mal um die Gunst des Publikums kämpfen.
Dieses, an den „Poetry Slam“ angelehnte System, verspricht einen munteren und abwechslungsreichen Abend, mit vielen interaktiven Momenten zwischen Künstlern und Publikum. In den Geburtsstädten Hamburg, Berlin und Frankfurt haben sich die „Song Slams“ inzwischen zu wahren Großereignissen gemausert und bieten Solomusikern verschiedenster Stilrichtungen eine Plattform.
Außer Konkurrenz auftreten wird Hanna Meyerholz. Die Münsteranerin, die Songwriting einst in Enschede studiert hat, stellt Auszüge aus ihrem aktuellen Album „How to swim“ vor. Mit Song Slams kennt sich die junge Musikerin bestens aus, so gewann sie bereits unter anderem den renommierten Wettbewerb im Haus 73 (Hamburg).
Moderieren wird den Abend Marian Heuser, der dem Gronauer Publikum vom Poetry Slam bereits bestens bekannt ist. Für ihn steht vor allem das Miteinander im Vordergrund: „Jeder der auftretenden Künstler ist ein ganzes Konzert wert, aber nach Gronau kommen sie um sich auf ein Spiel einzulassen und um mit dem Publikum Spaß zu haben.“ Eine Trophäe gibt es natürlich auch: Dem Sieger winkt die goldene Stimmgabel!

Einlass ab 19 Uhr. Los geht es um 20 Uhr.
Der Eintritt beträgt 6,00 €.
Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

Related posts